Asen I

   He and his brother Peter (q.v.) founded the Second Bulgarian Empire in 1185 with its capital at Turnovo (q.v.). Whether the brothers were Vlachs, Cumans, Bulgars, or Russians (qq.v.) has been much debated. Niketas Choniates (q.v.) suggests that they were Vlachs. What is clear is that they wrested control of Bulgaria (q.v.) away from Byzantium (q.v.), which had held it by force since 1018. In 1196 Asen I was murdered by his nephew Ivanko (q.v.), but the Bulgar threat to Byzantium continued during the reign of Asen I's younger brother Kalojan (q.v.).

Historical Dictionary of Byzantium . .

Look at other dictionaries:

  • Asen — bezeichnet das jüngere Göttergeschlecht in der nordischen Mythologie, siehe Ase einen Dialekt der Sprachen Gruppe Akan das Verb asen, das im Niederdeutschen synonym zu verschwenden und vergeuden verwendet wird die deutsche Kosmetikfirma Graf Asen …   Deutsch Wikipedia

  • Asen — has several different meanings:* Asen dynasty The Asen dynasty ruled the Second Bulgarian Empire between 1187 and 1280. * ASEN The Australian Student Environment Network. * asen (artifact) a metal pole topped with a small circular alter for… …   Wikipedia

  • Åsen — is a former municipality in Nord Trøndelag county, Norway. It was created as Åsen formannskapsdistrikt in 1837.On 1 January 1962 Åsen was merged with Frol, Levanger and Skogn to form the enlarged Levanger municipality. Prior to the merger Åsen… …   Wikipedia

  • äsen — Vsw erw. fach. (12. Jh.), mhd. āzen, ēzen Stammwort. Das schwache Verb äsen (älter ss , schwz. ätzen) weiden (älter etwas abweiden ) ist zu ahd. āz Futter, Weide gebildet; älter ist atzen, ahd. (alem.) āzzen füttern, jmd. speisen , das aber auch… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Äsen — Äsen, so v.w. Äßen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Āßen — † Āßen, oder Ǟßen, verb. reg. neutr. welches das Hülfswort haben erfordert, aber nur bey den Jägern und Fischern von dem Fressen des rothen Wildbretes, des großen Geflügels, und der großen Fische gebraucht wird: der Hirsch aßet, oder äßet sich,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Asen — oder Ansen, d.h. die Strahlenden, sind die 12 obersten Götter der odinischen (vergl. Odin) oder altdeutschen Götterlehre, und werden als die obersten Mächte des Lebens und der Wirklichkeit verehrt. Ihrer werden oft 11 ohne Odin, oft 12 mit Odin,… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Äßen — (Jagdw.), von Hochwild u. Hafen fressen, abfressen. Daher Äßung, Futter, Weideplatz …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Asen — Asen, die je 12 od. 13 männlichen (Äsir) u. weiblichen (Asinnen, Asynior) obersten Gottheiten in der späteren Nordischen Mythologie, welche nach ihnen Asalehre od. Asenlehre heißt. An der Spitze der A. standen Odin u. Frigga; ihre Namen u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Äsen — Äsen, das Fressen des Elch , Rot , Dam und Rehwildes und des Hafen. Äsung, das Futter dieser Tiere …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Asen — (altnord. Aesir, im Sing. Ass), in der nord. Mythologie das mächtigste Göttergeschlecht, das jedoch nicht von Ewigkeit her besteht, sondern den Riesen seinen Ursprung verdankt. Die ersten A. waren die drei Söhne des Riesen Bur, Odin, Wili und We …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.